16.-22.10.2017 Ersamus+ Woche an der DSB

^ TOP

Exkursion der Klassen 3a und 3b am 11. Oktober 2017 nach Ungarn /Lipot zu einer Bäckerei

Und wieder gibt es etwas Neues, Spannendes und Aufregendes zu berichten. Am 11. Oktober um 09:00 Uhr sind wir mit der Klasse 3b, einigen Müttern, Gästen unserer Anna-Lena und Frau Jacoby in einen Reisebus gestiegen und haben uns auf den Weg nach Ungarn gemacht, um zu sehen wie in einer Großbäckerei Brot und süßes Gebäck hergestellt wird. Die einstündige Fahrt wurde uns nicht langweilig, da Frau Tomcaniova uns viel Neues erzählte und mit uns ein Quiz veranstaltet hat.

^ TOP

Ein Klettertag in der Halle K2 – die Klassen 7 und 8 berichten

Am Wandertag zogen die Klassen 7 und 8 gemeinsam los. In der Kletterhalle K2 strebten sie hoch hinaus bzw. stürzten sich vom Dach tief hinab. Viele nahmen die ‚challenge‘ an und bewiesen großen Mut und Durchhaltevermögen, es bis unter die hohe Decke der Halle zu schaffen!

^ TOP

Wandertag der Klasse 6: Mit dem Fahrrad nach Hainburg

Relativ schnell hatte sich die Klasse dieses Jahr auf eine Radtour geeinigt. Nach Hainburg sollte es gehen und von dort zu Fuß auf die gleichnamige Burg, wo wir uns die Zeit mit Spielen und einem Picknick vertreiben wollten.

^ TOP

„Wandertag“ der 10. und 11. Klasse

Dieses Schuljahr haben wir uns lange damit beschäftigt, was wir wohl am Wandertag unternehmen könnten und haben uns geeignet, dass wir gerne „Escape Rooms“ ausprobieren wollen.

^ TOP

Wandertag der Klasse 9 mit Spaßfaktor: JumpArena

Wie jedes Jahr stellten wir uns in der Klasse die Frage „Was machen wir am Wandertag!?“. Vorschläge waren schnell gesammelt, und nach allem für und wider entschieden wir uns für den Besuch in der JumpArena. Am 2. Oktober trafen wir uns um 900 Uhr an der DSB. Zu Fuß ging es Richtung Hauptbahnhof und dann mit der Bus-Linie 61 zum Ort unserer Vorfreude.

^ TOP

Besuch der Bildungsmesse am 19.09.2017 an der Deutschen Schule Budapest

Am 19.9.2017 fuhren wir, die Jahrgangsstufe 11 und 12, nach der Schule nach Budapest. Erst spät gegen 22.00 Uhr waren wir endlich im Hotel angekommen. Es lag ganz weit oben in den Bergen und wir hatten einen wunderschönen Blick auf das beleuchtete Budapest.

^ TOP

Die Deutsche Schule Bratislava stellt sich vor ...


Die Deutsche Schule Bratislava (DSB) gehört zum Netzwerk der mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) im Auftrag des Auswärtigen Amtes gefördert werden. Von Kuala Lumpur bis Kiew, von Toronto bis Tokio legen Deutsche Auslandsschulen Wert auf individuelle Förderung, Mehrsprachigkeit und Begegnung der Kulturen. Von der Bundesrepublik Deutschland gefördert und mit hervorragendem Lehrpersonal ausgestattet, erhalten die Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schulen im Ausland eine erstklassige Ausbildung und erlangen sowohl deutsche als auch einheimische Schulabschlüsse. Die deutsche Sprache und Kultur, Bildung, Begegnung und Austausch formen die Eckpfeiler der Deutschen Auslandsschulen.
Sie wird von Deutschland über die Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) gefördert.
ZfA kurz gefasst
Weltkarte Deutsche Schulen international
DSB wurde im April 2015 von der deutschen Schulinspektion das Gütersiegel „Exzellente Deutsche Auslandschule“ verliehen.
Die DSB Bratislava ist Mitglied im Projekt: „Schulen: Partner der Zukunft“
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben. …Wir sind dabei!   Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Im Zentrum des EU-Programms steht die Förderung der Mobilität zu Lernzwecken und der transnationalen Zusammenarbeit. Wichtig ist der Austausch bewährter Praxis im Bildungs- und Jugendbereich. Einige Schülerinne und Schüler sowie Lehrkräfte der DSB werden im 2-jährigen Projekt aktiv zum Thema HEALTH AND FITNESS FOR HEALTHY FUTURE mitarbeiten und tolle neue Erfahrungen sammeln können. Unsere Partnerländer für die nächsten 2 Schuljahre sind: Türkei, Italien, Polen und Spanien. Wir freuen uns! Mehr

Weiterer Partner der DSB sind die Deutsche Botschaft und die Österreichische Botschaft in Bratislava. Die DSB Bratislava wird ausgebaut bis zum Abitur. Der Ausbau erfolgt schrittweise, jedes Jahr kommt eine weitere Klasse dazu.

Die Deutsch-Slowakische Begegnungsschule ist eine Non-Profit-Organisation. Träger der DSB ist der Deutsche Schulverein.

^ TOP

Leitbild

Das Leitbild der DSB wurde im Schuljahr 2009/2010 gemeinsam erarbeitet mit Schülern, Eltern, Lehrern und dem Elternverein der DSB. Es wurde von allen Schulgremien einstimmig verabschiedet.
    Bratislava, den 1. Juni 2010

  • An unserer Schule sind Schüler und Schülerinnen aller Nationalitäten und Kulturen willkommen.
  • Das Bildungsprogramm der DSB fördert die ganzheitliche individuelle Entwicklung jedes Kindes.
  • Wir bilden unsere Schüler und Schülerinnen aus, damit sie lernen Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.
  • Wir fördern fachliche wie überfachliche Kompetenzen zu selbstverantwortlichem lebenslangem Lernen.
  • Wir legen besonderen Wert auf Sprachförderung.
  • Wir bereichern unser Angebot durch aktive Kooperation mit regionalen und internationalen Institutionen.
  • Die DSB befähigt zu international anerkannten Abschlüssen.
  • Wir legen Wert auf Professionalität und gezielte Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeiter.
  • Wir nehmen neue Ideen und konstruktive Kritik auf und suchen gemeinsam nach Lösungen.
  • Wir legen Wert auf eine faire, transparente und konstruktive Zusammenarbeit aller.
  • Die Mitarbeiter der DSB kennen ihre Verantwortung gegenüber Schülern und Eltern und bilden ein verlässliches Team.
  • Die Schulleitung führt Entscheidungen herbei und gibt Sicherheit durch Kontinuität, Hilfsbereitschaft, Transparenz und Fairness.
^ TOP

Schulpaten

Wir bedanken uns bei unseren Schulpaten, ohne deren finanzielles Engagement
die Deutsche Schule in Bratislava nicht denkbar gewesen wäre!

^ TOP

Partner der DSB

Fördendes Mitglied