DSB-Kollegium auf dem Deutschkongress in Ružomberok


Mit über 30 Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Abteilungen der DSB ging es am Sonntag (01. Juli) mit dem Bus nach Ruzomberok, wo wir nach einer über dreistündigen Fahrt gemeinsam zu Abend gegessen haben, um abschließend unser Quartier im Studentenwohnheim zu beziehen. Der Kongress selbst startete am Montag um 9.00 Uhr mit einem Vortrag von Prof. Dr. Matia  Martinez  von der Bergischen Universität Wuppertal zum Thema "Macht uns die Literatur zu besseren Menschen?"

Neben der Organisation eines Messestands der DSB nahm unser Kollegium auch an den vielfältigen "didaktisch-methodischen Fachworkshops zu den Themenfeldern Poetry Slam, Kreatives Schreiben, Lego-Education - Sprache lernen durch Anfassen, Theatermethoden im DaF-Unterricht, Binnendifferenzierung usw. teil. Jeder unserer Lehrkräfte hatte hierbei die Möglichkeit, an bis zu drei Workshops teilzunehmen. Paralell zu diesen Veranstaltungen fand hier auch eine Schulleitertagung statt, die Frau Voss besuchte. Abgeschlossen wurde dieser intensive Tag mit einem festlichen Empfang im Kulturzentrum "Vel'ká Dvorana".

Am Dienstag setzte sich der Deutschkongress mit einer Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wirtschaft und Bildung fort. Anschließend konnte noch die Messe oder ein weiterer Workshop besucht werden. Mit vielen neuen Ideen und Anregungen wurde dann um 14.00 Uhr gemeinsam die Rückfahrt angetreten.

Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle den Organisatoren des Deutschkongresses (Goethe Institut, Deutsche Botschaft usw.) und dem Deutschen Schulverein für die finanzielle Unterstützung des sonntäglichen Abendessens!


Zurück ^ TOP